Frage mich nach der Poesie in der Bewegung, Schönheit, Intelligenz und 

Kraft, und ich zeige dir ein Pferd - unbekannte Herkunft 

Dry Needling bei Pferden


Schmerzen und Funktionsstörungen des Bewegungsapparates können verschiedene Ursachen haben, viele liegen jedoch direkt in der Muskulatur.


Myofasziale Triggerpunkte

Myofasziale Triggerpunkte sind Punkte erhöhter Reizbarkeit in einem Hartspannstrang eines Muskels oder einer Faszie, die auf mechanische Stimulation (Druck, Zug oder Nadelung) überempfindlich reagieren. Es können Symptome wie Schmerzen, Dysästhesien (Empfindungs-störungen), Kraftlosigkeit, Störungen der Koordination oder autonom vegetative Phänomene ausgelöst werden. 

Die hervorgerufenen Symptome können lokal sein, meistens strahlen die Schmerzen aber aus, oft in entfernte Körperregionen (= referred Pain).


Ursachen für die Entstehung von myofaszialen Triggerpunkten:

direktes Trauma (stumpfe Verletzung von 

 Muskelgewebe)

akute Überdehnung 

akute Überlastung

chronische Überlastung

 • starke unphysiologische Beanspruchung

 • lang andauernde Belastung in verkürzter 

 Position

 • repetitive Bewegungsabläufe

 • als Folge reduzierter Belastbarkeit

 • psychische Faktoren


Technik und Wirkung von Dry Needling

Für das Dry Needling werden die myofaszialen Triggerpunkte mittels Tastbefund in der Muskulatur aufgesucht, mit einer Akupunkturnadel direkt gestochen und so deaktiviert. 

Das Auslösen einer lokalen Zuckungsreaktion (local twitch response) ist ein Zeichen dafür, dass der myofasziale Triggerpunkt direkt getroffen wurde. Bei starken aktiven Triggerpunkten kann mehrmals eine lokale Zuckungsreaktion ausgelöst werden. 

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass die Schmerzwahrnehmung und die Funktionsstörungen durch das Dry needling positiv beeinflusst werden. 

Es kann eine deutliche Abnahme von Schmerz- und Entzündungssubstanzen sowie eine Erhöhung der Durchblutung nachgewiesen werden. 






Quellen:

-Kursskript IMTT 

-Fachbuch „Manuelle Triggerpunkt-Therapie“ von Roland Gautschi, 2.Auflage

-Kursskript „Dry Needling: treatment of myofascial pain in horses“ von Nympha Minnaar

-Wikipedia

schematische Darstellung eines Triggerpunkt-Komplexes (nach Travell u. Simons 2002)